Drucken

Gut besuchter Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Bad Harzburg

Geschrieben von Uwe Fricke (Feuerwehr Bad Harzburg). Veröffentlicht in 2012

Am Sonnabend, den 6. Oktober 2012 bot die Feuerwehr Bad Harzburg den Bürgern und Gästen an, einmal das Feuerwehrhaus Bad Harzburg nach dem großen Um- und Erweiterungsbau zu besichtigen. Trotz des eher durchwachsenden Wetters, mit zum Teil kräftigen Regenschauern, wurde das Angebot von gut 500 Besuchern über den Tag verteilt angenommen.

Der Vormittag war geprägt durch die Gründung der Kinderfeuerwehr. Es hatten sich mittlerweile schon 20 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren bei der Kinderfeuerwehr angemeldet. Derzeit gibt es bereits eine Warteliste. Offiziell wurde der Festakt durch den stellv. Bürgermeister, dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Henning Frank eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßungsansprache überreichte er die Gründungsurkunde an Stadtbrandmeister Jürgen Volk, der wiederum die Urkunde an den Leiter der Kinderfeuerwehr Michael Beyer weiterreichte. Kamerad Beyer ließ noch einmal die Vorarbeiten zur Gründung Revue passieren und er bedankte sich bei Rat und Verwaltung, sowie bei einer Reihe von Förderern und Unterstützern für die im Vorfeld geleistete Arbeit. Besonders bedankte er sich bei den pädagogischen Leitern und den Erzieherinnen, die ihn bei der Führung der Kinderfeuerwehr unterstützen. Zum Abschluss seiner Ausführungen stellte er seinen Stellvertreter den Kameraden Mike Scholz von der Feuerwehr Harlingerode vor. Kreisbrandmeister Uwe Borsutzky und der ständige Vertreter des Landesbranddirektors Berlins, der Harzburger Feuerwehrkamerad Karsten Göwecke überbrachten ebenfalls Grußworte anlässlich der Gründung der Kinderfeuerwehr. (Siehe hierzu auch ausführlichen Pressebericht der Goslarschen Zeitung)

Nach dem offiziellen Festakt begrüßte Ortsbrandmeister Uwe Fricke die Gäste und die anwesenden Einsatzkräfte zum Tag der offenen Tür. Die Bürger sollten damit die Gelegenheit erhalten, einmal zu schauen, dass die rund zwei Millionen Euro an Baukosten gut angelegtes Geld ist. Im Rahmen der Eröffnungszeremonie überreichte die Vorsitzende des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg e.V. Frau Gabriele Hirsch einen ganzen Gabentisch voll mit Ausstattungs- und Einsatzmaterial. Es handelte sich hierbei um 60 Paar Hilfeleistungshandschuhe, ein GPS-Empfänger, zwei Navigationsgeräte, ein Lagekartenführungssystem, eine Nebelmaschine, Tischdecken und Sitzpolster einschl. Lagerboxen für den Außenbereich, sowie die Vorhänge als Sonnenschutz in den Räumlichkeiten der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr. Alles in allem hat das übergebene Paket einen Wert von annähernd 7.000.- Euro.

Ortsbrandmeister Uwe Fricke bedankte sich für die überreichten Spenden ganz herzlich. Er erläuterte, dass ohne den Förderverein und die Fördernden Mitglieder, viele Dinge im Feuerwehrhaus noch nicht hätten verwirklicht werden können, da die derzeitige Haushaltslage dies nicht hergegeben hätte. Er erklärte die einzelnen Spenden. So dient u.a. der GPS-Empfänger für das Auffinden von Rettungspunkten in den ausgedehnten Waldgebieten rund um Bad Harzburg und die Navigationsgeräte sind mit den GPS-Koordinaten der städtischen Hydranten versehen. In diesem Rahmen dankte er den Kameraden der aktiven Wehr, die bereits viele Stunden damit zugebracht haben, die Hydranten mit einem GPS Gerät zu erfassen und die Daten in die Navigationsgeräte einzuspielen. Besonders sei hier dem Kameraden Karsten Fuchs für die bislang geleistet Arbeit zu danken. Bisher sind ca. 75 % der Hydranten im Stadtgebiet erfasst worden.

Alleine bei der Gründungszeremonie der Kinderfeuerwehr hatten sich schon an die 200 interessierten Bürger und Bürgerinnen am Feuerwehrhaus eingefunden. Im Laufe des Tages waren es dann schätzungsweise 500 Besucher, die sich über die Arbeit der Feuerwehr informiert haben. Die Feuerwehr bot hierzu auch ein breites Spektrum an. So konnten sich die Besucher das Feuerwehrhaus in Ruhe anschauen, parallel dazu gab es geführte Besichtigungen durch die Räume. Es konnten die Einsatzfahrzeuge besichtigt werden. Die Jugendfeuerwehr hatte sich in der alten Fahrzeughalle eingerichtet. Neben einer riesigen Hüpfburg, die fast die Hälfte der Halle ausfüllte, hatten die Besucher auch Gelegenheit sich über die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu informieren. In der neuen Fahrzeughalle gab es Erbsensuppe aus der Feldküche und Gegrilltes. Ein Getränkestand rundete die Versorgung hierbei ab. Ebenfalls in der neuen Fahrzeughalle hatten die Besucher die Möglichkeit, sich über Rauchmelder und Brandmeldeanlage zu informieren. Die Einsatzleitung stellte hier den Einsatzleitwagen aus und die Ausrüstung der Kreismessleitung wurde ebenfalls vorgestellt.

Damit die Besucher sich aber auch von der Arbeit der Feuerwehr überzeugen konnten, gab es regelmäßige Vorführungen. Es wurde gezeigt, wie die Einsatzkräfte bei einem Brandeinsatz mit Personensuche vorgehen. Es gab eine Modenschau, hierbei wurde gezeigt, welche Einsatzbekleidung bei welchem Einsatzszenario erforderlich ist. Es wurde die Personenrettung aus einem benachbarten Wohngebäude mit Hilfe einer Schleifkorbtrage und einem Flaschenzugsystem vom „Fachzug Absturzsicherung und Seilbahnrettung“ vorgeführt. Des Weiteren konnten sich die Besucher selbst einmal mit den hydraulischen Rettungsgeräten an einem Altfahrzeug zu schaffen machen, natürlich in Begleitung von erfahrenen Feuerwehreinsatzkräften. Im Rahmen der Vorführungen gab es auch wieder einen (nicht ganz ernst zu nehmenden) historischen Löschangriff. Hierzu wurde eigens ein Oldtimerfahrzeug der Interessengemeinschaft historischer Löschfahrzeuge Vienenburg e.V. zur Verfügung gestellt.

Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg präsentierte sich im Obergeschoss des Feuerwehrhauses im eigens eingerichteten Café Florian. Dort gab es selbstgebackenen und gesponserten Kuchen zum Verzehr. Der Spielmanns- und Hörnerzug der Freiwilligen Feuerwehr Goslar unterhielt derweil die Besucher mit schmissigen Klängen.

Alles in Allem war es trotz des unwirtlichen Wetters für die Feuerwehr und dem Förderverein ein gelungener Tag.

Gedankt werden soll an dieser Stelle allen Sponsoren und Helfern für die vielfältige Unterstützung, sei es durch Sach- oder Geldspenden oder durch den persönlichen Einsatz. Ganz besonderer Dank gilt dem stellv. Ortsbrandmeister Thomas Schmalz für die Gesamtorganisation des Tages der offenen Tür.

Text: Uwe Fricke und Fotos: Einsatzdokumentation FF Bad Harzburg


Impressionen:

  • IMG_4846
  • IMG_4847
  • IMG_4863
  • IMG_4864
  • IMG_4866
  • IMG_4867
  • IMG_4868
  • IMG_4869
  • IMG_4870
  • IMG_4874
  • IMG_4877
  • IMG_4878
  • IMG_4880
  • IMG_4887
  • IMG_4889
  • IMG_4898
  • IMG_4901
  • IMG_4903
  • IMG_4905
  • IMG_4906
  • IMG_4921
  • IMG_4926
  • IMG_4927
  • IMG_4931
  • IMG_4952
  • IMG_4960